Hotel Bayrischer Hof in Leipzig an IMMOVARIA GmbH verkauft.

Das legendären Hotel Bayrischer Hof in Leipzig in der Wintergartenstraße 13 Ecke Hahnenkamm wurde an die IMMOVARIA GmbH in Nürnberg verkauft.

Das geschichtsträchtige Hotel Bayrischer Hof wurde 1888 eingeweiht und war bereits zu DDR Zeiten ein renommiertes Hotel in bester Zentrumslage. Anfang der 90er Jahre herrschte hier noch reger Hotelbetrieb bis dann die Eigentümerschaft wechselte und das Hotel und die Immobilie leer stand. Im Anschluss daran erwarb ein österreichischer Baukonzern die Immobilie und versuchte verschiedenen Planungen umzusetzen Was jedoch nicht gelang.

Nun erwarb die Nürnberger IMMOVARIA GmbH das Objekt und kündigte an das Objekt neu zu projektieren. Mit der Planung wurde das Architekturbüro Homuth und Partner in Leipzig beauftragt. Diese versuchen eine sinnvolle Planung in Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt und dem Stadtplanungsamt zu finden.

Das Objekt ist in der Denkmalliste der Stadt Leipzig als Einzeldenkmal ausgewiesen. Bereits vor einigen Jahren kam es zum Brand in dem Objekt wodurch der Zerfall immer mehr zunahm. Das geschichtsträchtige Haus dürfte über eine Wohnfläche nach Sanierung über 2.000 qm verfügen. Ob und in wie weit evtl. wieder ein Hotelkonzept umgesetzt oder evtl. doch Studentenapartments oder eine wohnwirtschaftliche Nutzung erfolgt, lies die IMMOVARIA GmbH noch offen.

18. Mai 2015